Paradies Erfinder

Aktionen Mensch und Natur

Mitdenken, mithelfen und mitmachen

Baumpflanzaktion

Paradies steht mit seiner Unternehmensphilosophie für einen verantwortungsvollen Umgang mit Menschen, Ressourcen und der Umwelt. Viele Aktionen bieten dem Kunden einen direkten Beweis dafür, dass Paradies nicht nur „redet“, sondern auch handelt.

Seit 2016 engagiert sich Paradies für CO2-ausgleichende Projekte weltweit und kann so einerseits seinen CO2-Ausstoß von jährlich 6oo Tonnen CO2 ausgleichen, andererseits spannende Klimaprojekte auf der ganzen Welt fördern helfen. Im Jahr 2012 kümmerte sich Paradies um die Aufforstung von Wäldern und trug mit der Kampagne „Baumpflanzaktion“ aktiv zum CO2-Abbau bei. In den Jahren 2013 und 2015 war der Mensch im Fokus, vor allen Dingen die Kleinen. Mit der Kampagne „Zwei Herzen für eine gute Sache“ konnten viele Spenden für den Verein „Ein Herz für Kinder“ gesammelt und hilfreiche Projekte realisiert werden.

Aktionen:

  • ab 2016 – Klimaschutzprojekte (CO2-Ausgleich)
  • 2021 – Spenden für Flutopfer in Deutschland
  • 2015 – Ein Herz für Kinder (Spendenaktion)
  • 2015 – Spenden für Flüchtlinge
  • 2013 – Ein Herz für Kinder (Spendenaktion)
  • 2013 – Spende für Flutopfer in Deutschland
  • 2012 – Baumpflanzaktion (2.000 Bäume in der Eifel)
  • 2011 – Spende für Flutopfer in Japan

Aktionen und Hilfsprojekte

  • Solare Warmwasseraufbereitung, Indien

    Klimaschutzprojekt zum CO2-Ausgleich
    Solare Warmwasseraufbereitung, Indien

    Solar water heaters (SWH) bieten Haushalten, kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Institutionen eine hausinterne Warmwasserversorgung, die mit erneuerbarer Energie und nicht mit kohlenstoffintensivem Netzstrom betrieben wird. Das Projekt konzentriert sich hauptsächlich auf die Versorgung von städtischen Gebieten im ganzen Land und produziert, vertreibt, installiert und wartet Solarwarmwasseraufbereiter für eine Vielzahl von Wohn-, Gewerbe- und Gemeinschaftsgebäuden.

    // Zum Projekt von Natural Capital Partners

  • Gola Regenwaldschutz REDD+, Sierra Leone

    Klimaschutzprojekt zum CO2-Ausgleich
    Gola Regenwaldschutz REDD+, Sierra Leone

    Mit Hilfe der Kohlenstofffinanzierung wurde der Gola Rainforest National Park gegründet, um den 70.000 Hektar großen Park mit Millionen Tonnen Kohlenstoff, die in den Bäumen von Gola und der Erde darunter eingeschlossen sind, besser zu schützen. Dieses Projekt ermöglicht es lokalen Akteuren (Regierung, Gemeinden und nationale NGOs), diese gesamte Landschaft nachhaltig zu bewirtschaften, um den lokalen Gemeinschaften und der Tierwelt zu helfen.

    // Zum Projekt von Natural Capital Partners

  • Hochwasserkatastrophe im Ahrtal

    Paradies hilft den Flutopfern bei der
    Hochwasserkatastrophe im Ahrtal

    „Wir wollen helfen!“, das stand für den geschäftsführenden Gesellschafter der PARADIES GmbH Klaus Kremers fest. Schnell und unbürokratisch sollte die Hilfe sein und die Menschen mit dem Versorgen, was sie dringend benötigen. So wurden bei PARADIES ca. 1.500 Bettdecken und Kopfkissen in Kartons verpackt, in den eigenen LKW geladen und auf direktem Weg zu den Verteilstationen der Regionen befördert. Die MitarbeiterInnen der PARADIES GmbH stehen geschlossen hinter dem Engagement und packten alle mit an, um das Leid der Menschen ein wenig zu lindern.

  • Baumpflanzaktion

    Baumpflanzaktion

    Unter dem Motto „Nachhaltigkeit“ startete Paradies im Frühjahr 2012 eine Baumpflanzaktion: Über 2.000 Bäume wurden gespendet und in der Eifel gepflanzt, wo sie seitdem aktiv zum CO2-Abbau und somit zum Klimaschutz beitragen.

  • Paradies & Ein Herz für Kinder

    Paradies & Ein Herz für Kinder

    Paradies unterstützt „Ein Herz für Kinder“. Innerhalb eines Aktionszeitraums wird bei einem Kauf ausgewählter Kinder- und Erwachsenenbettwaren automatisch 1,– € für Kinder-Hilfsprojekte in der ganzen Welt gespendet.

  • Spendenaktion für Flutopfer

    Spendenaktion für Flutopfer

    Im Rahmen der Flutkatastrophe 2013 spendete Paradies 1.000 Bettensets, bestehend aus einem Kopfkissen und einer Bettdecke. Mit eigenen LKWs transportierte Paradies die Decken nach Magdeburg und Deggendorf.

  • Spendenaktion für Japan

    Spendenaktion für Japan

    Paradies half den Menschen in Japan nach dem schrecklichen Erdbeben und Tsunami. 1.000 Bettdecken wurden über die Firma Nishikawa, die sich um die Verteilung vor Ort in den Krisengebiete kümmerte, verteilt.